Empfehlungen für die ideale Betonreinigung im Herbst und Winter

BK Forchtenstein - Hochbeete

Der Herbst ist schon in seiner Frische zu spüren und der Winter lässt nicht mehr lange auf sich warten. Glückliche Besitzer von Betonprodukten sollten sich speziell zu dieser Jahreszeit Gedanken über die passende Reinigung und Pflege machen.

Als vielseitig einsetzbare Dekorationsmaterialien sind Betonprodukte nicht nur modern und elegant, sondern auch robust und langlebig. Wenn Sie Ihren Beton auch sachgerecht behandeln und regelmäßig pflegen sowie reinigen, werden Ihre qualitativen Betonplatten noch viele weitere Jahre Eindruck machen. Speziell bei niedrigeren Temperaturen und erhöhten Wettereinwirkungen ist es ratsam, sich vorab zu informieren, damit weder Herbst noch Winter böse Überraschungen mit sich bringen. In der Folge daher ein paar Tipps, wie Sie Ihre individuelle Betonausstattung vor ungewollten Einflüssen schützen können!

Der Herbst und sein Laub

Dass Ihre Betonprodukte primär richtig und professionell verlegt werden müssen, um deren Langlebigkeit sicherzustellen, ist sozusagen die Basis für alles Weitere. Um frühzeitig Verunreinigungen der Oberflächen vorzubeugen, sollten Sie auch beizeiten mit der regelmäßigen Säuberung beginnen. Für die Reinigung und Pflege gibt es bei BetonSTEINwerK eine große Auswahl an Reinigungsmitteln und ein Flächenreinigungsgerät, das für Sie zum Verleih bereitgestellt wird. Besonders im Herbst, wenn das herabgefallene Laub die schönen Betonprodukte zu verfärben droht, sollten betroffene Stellen oder Mauern regelmäßig vom Laub befreit und gereinigt werden.

Insbesondere Mauerabdeckplatten, die eine verputzte und gestrichene Schalmauer aber auch ausbetonierte Mauersteine schützen soll, sind der Witterung komplett ausgeliefert. Daher sollten sie zusätzlich ein Mal pro Jahr (vorzugsweise im Herbst vor Frosteintritt) nach einer gründlichen Reinigung (idealerweise mit einem Hochdruckreiniger) mit einem Imprägniermittel für Betonprodukte eingestrichen werden. Dies verhindert bei regelmäßiger Anwendung das Eindringen hoher Wassermassen und macht sie damit witterungsbeständig und schmutzabweisend. Die zusätzliche „Fleckenstopp-Eigenschaft“ und UV-Schutz-Funktion der Imprägnierung schenkt Ihnen langanhaltende Freude an den intensiven Farben.

Der Winter und sein Schnee

Trotz der Klimaerwärmung haben es die österreichischen Winter doch noch in sich. Speziell Schnee und Eis sind deswegen feinfühlig von Ihren zu entfernen, weil Kantenabplatzungen und Rostspuren durch die Pflugschar vermieden werden wollen. Deswegen sollte die Schneeräumung nur mit geeigneten mechanischen Geräten, die auch eine Matschleiste besitzen, ausgeführt werden.

Auch in Bezug auf Eis ist die korrekte Entfernung sehr wichtig. Obwohl Betonmaterialien frost- und tausalzbeständig ist, sollte bei der Eisbeseitigung der Wahl des geeigneten Mittels besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Beispielsweise darf die Salzstreuung nur mit Auftauprodukten geschehen, die auf Natriumchlorid basieren und eindeutig als „für Betonprodukte geeignet“ gekennzeichnet sind. Die Verwendung untauglicher Produkte, wie sulfathaltiger oder organischer Auftaumittel, kann enorme Schäden an den Produktoberflächen anrichten. Generell wird empfohlen, Salz wirklich nur im Notfall zu streuen.

Bei Beachtung dieser Tipps und Leitfäden wird Ihre Betonausstattung auch bei Kälte und Witterung gut erhalten bleiben. Wenn Sie sich bezüglich der Reinigung und Imprägnierung von Terrassen- und Bodenplatten, Zaun- und Mauersteine, Pflastersteinen oder anderen Betonprodukten mit einem Fachmann beraten wollen, stellen wir von BetonSTEINwerK Forchtenstein Ihnen gerne unser Beton-Know-how unter +43 2626 673 98 0 zur Verfügung.