Hier haben wir für Sie eine Liste von häufig gestellten Fragen und Antworten zusammengetragen. Wir bemühen uns, Ihnen die besten Lösungsvorschläge zu bieten. Klicken Sie auf eine Frage, um die Antwort anzuzeigen.

Ja, die STACKTON Mauer hält was sie verspricht. Eine STACKTON Mauer fällt nicht um, auch wenn sie nicht mit Füllbeton ausgefüllt ist. Das Steck-System funktioniert nach dem Lego-Bausteinprinzip - einerseits durch den Verband der versetzt gesteckten Steine - andererseits durch die Verkeilung der Stecker in den konischen Löchern.
Sie kann für Stützwände ganz ohne Füllbeton und betoniertem Fundament eingesetzt werden. Bei der Anwendung für freistehende Wände braucht es lediglich in Abständen von 480 cm eine Verbindung zum betonierten Fundament. In diesem Fall werden im Bewehrungsbereich die Stecker weggelassen und die Bewehrungseisen im Fundament einbetoniert. Alle Fälle sind statisch berechnet und praktisch nachgewiesen.

Eine Stützwand, welche mit STACKTON Steinen aufgeschlichtet wurde ist statisch gesehen eine "Schwergewichtswand" (also breit) und nicht wie eine geschalte Wand eine "L-Wand" (also schlank mit Bewehrung, welche eine Verbindung zum betonierten Fundament braucht).

Ganz einfach, wie ein weißes Auto - regelmäßig putzen und pflegen!
Unsere Betonsteine sind zwar produktionsseitig massenhydrophobiert, so dass ein guter allgemeiner Schutz vor allgemeinen Verunreinigungen sowie vor Moos- und Algenablagerung integriert ist. Tägliche Staubablagerungen und Umwelteinflüsse können sich je nach Oberflächenstruktur dennoch ablegen, so dass das reine Weiß verschmutzt wirkt. Eine BK Imprägnierung gleich nach dem Verlegen hilft vorbeugend, hebt die Notwendigkeit einer jährlichen gründlichen Reinigung mit einem Hochdruck- oder Dampfreiniger nicht auf.

Grundsätzlich ist es nicht notwendig die BK Mauersteine zu imprägnieren. Diese sind alle produktionsseitig massenhydrophobiert. Diese Hydrophobierung durchdringt die komplette Betonstruktur. Sie verringert die Saugfähigkeit des Betons - die Atmungsfähigkeit und Wasserdampfdurchlässigkeit bleibt jedoch erhalten. Moos- und Algenbewuchs sowie Frostschäden wird vorgebeugt.
Besonders helle Steine können zusätzlich einmalig nach Verlegung imprägniert werden, damit Schmutzablagerungen nicht in die Tiefe eindringen können.

Jede unserer Mauerabdeckplatten (nicht Systemabdeckplatten) ist dafür geeignet.

Die BK System-Abdeckplatten sind im Rüttel-Press-Verfahren hergestellt und in Größe, Farbe und Form auf die BK Mauersteine abgestimmt. Sie sind aufgrund ihrer technischen Beschaffenheit ausschließlich für die Abdeckung von Mauern aus BK Mauersteinen zu verwenden. Eine jährliche Imprägnierung ist grundsätzlich vorzunehmen. Die System-Abdeckplatten weisen aufgrund ihrer handlichen Größe ein geringes Gewicht auf und sind in der Anschaffung günstiger als die Mauer-Abdeckplatten. Sie bedürfen aber eines deutlich höheren Verlege- und Pflegeaufwandes.
Die BK-Mauerabdeckplatten sind aus Guss-Beton hergestellt und weisen dadurch eine deutlich geringere Wasserdurchlässigkeit auf. Die BK Mauerabdeckplatten können für alle Mauern eingesetzt werden. Sie sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Maß- und Sonderanfertigungen sind in verschieden Formen, Längen und Breiten möglich. Die Normstücke sind leicht zu handhaben und zu verlegen. Eine Imprägnierung ist nicht zwingend notwendig, wird aber zum längerfristigen Schutz und besserer Schmutzabweisung empfohlen. Die etwas höheren Anschaffungskosten werden durch den geringeren Verlege- und Pflegeaufwand und die hochwertigere Qualität nach ca. zwei Jahren kompensiert.

Die BK Systemabdeckplatten sollten direkt nach der Verlegung mit der mitgelieferten und im Preis intergrierten BK Imprägnierung vollflächig mit einer Rolle oder Pinsel eingestrichen werden. Wichtig: Vollflächig einstreichen - nicht sprühen! Für den optimalen Schutz der Systemabdeckplatten und Ihrer Mauer empfehlen wir diesen Vorgang jährlich im Herbst vor Frosteintritt zu wiederholen.

Die BK Mauerabdeckplatten werden in einem anderen Verfahren hergestellt und benötigen deshalb nicht zwingend eine Imprägnierung als zusätzlichen Feuchtigkeitsschutz. Wir empfehlen Ihnen besonders für helle Abdeckplatten eine einmalige Imprägnierung nach Verlegung, um diese besser vor Schmutzablagerungen zu schützen.

Die BK Mauerabeckplatte "Wabeto-Exklusive" schreckt auch vor solchen Herausforderungen nicht zurück. Wir kommen gerne zu Ihnen, um sich die Situation vor Ort anzuschauen und eine Lösung auszuarbeiten.

Die großformatigen Bodenplatten sind zwar aufgrund ihrer Größe um einiges schwerer als die weitverbreiteten 40x40 Platten, können aber dennoch händisch verlegt werden. Wir stellen Ihnen gerne ein praktisches Hebewerkzeug zur Verfügung (die zwei Personen aber nicht :-) ). Die Hebewerkzeuge ermöglichen die optimale Gewichtsverteilung und finale Platzierung anhand der integrierten Abstandshalter für ein gleichmäßiges Fugenbild. Der BK Plattengriff ist mit seinen 6 kg ein Fliegengewicht unter den Plattengriffen - er braucht keinen Stromanschluss, kein hydraulisches Aggregat - lediglich zwei Personen, welche durch die Griffverlängerung sogar ihren Rücken schonen können.

Eine umweltschonende Platten- bzw. Pflasterreinigung kann ohne Probleme mit einem Hochdruckreiniger erfolgen, welcher üblicherweise nur Leitungswasser einsetzt. Zusätzliche chemische Mittel, die der Vegetation um die befestigte Fläche herum schaden sind nicht notwendig. Für größere Flächen bieten wir ein Flächenreinigungsgerät zum Verleih an, welches an die Wasserleitung angeschlossen wird und mit Hochdruck die Fläche gleichmäßig in kürzester Zeit reinigt. Es ist nur eine Person, ein 3/4"-Wasseranschluss und ggf. Benzin zum Nachfüllen erforderlich. Die anschließenden Bereiche werden nicht verspritzt, da sich die Reinigung im Gegensatz zu einem herkömmlichen Hochdruckreiniger in einem abgeschlossenen Raum abspielt. Für den Fall, dass nicht leicht zugängliche Nischen oder Ecken vorhanden sind, gibt es eine separate Reinigungslanze. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Die Lösung ist eine gebundene, wasserdurchlässige Verfugung auf Harzbasis. Diese Art der Verfugung löst zwar die Thematik der Verunkrautung - bringt Ihre Geldbörse aber zum Weinen. Unsere Empfehlung ist eine größere Fuge - in welche Fugensplitt eingekehrt werden kann und somit die Fuge schneller austrocknen lässt. Das Keimen von Unkrautsamen ist daher erschwert (aber ehrlich gesagt auch nicht ausgeschlossen).

Das Thema Barrierefreiheit ist wichtig und eine Ideal-Lösung und muss daher an dieser Stelle erwähnt werden. Leider ist dies nicht immer umsetzbar bzw. sprechen die Kosten oder der vorhandene Raum dagegen. Für den Fall, dass Sie einen Höhenunterschied durch Stufen überwinden müssen, können wir Ihnen dabei helfen diesen optisch ansprechend zu gestalten. Wichtig dabei ist, dass Sie ausreichend Platz bei den Anschluss-Stellen (meist an der Eingangstür) vorsehen. Die kostengünstigste Variante lässt sich bei einer möglichen Aufbauhöhe ab 6 cm und vorhandenem Gefälle von 2 % realisieren - ist aber auch bei mindestens 2,5 cm technisch realisierbar.

Ja, wir helfen Ihnen gerne dabei Ihre Frau - und somit auch Sie - glücklich zu machen. In unserer Manufaktur können wir individuelle Maßanfertigungen herstellen. Wir kommen gerne zu Ihnen, um sich die Situation vor Ort anzuschauen und eine Lösung auszuarbeiten.

Wir haben die Möglichkeit Ihre Stufenanlage aus Tritt- und Setzplatten und auch als Winkelstufen zu fertigen. Die maximalen Größen der Einzelelemente variieren je nach Art der Elemente und können eindeutig dem Artikeltext der Produktgruppe "Stufen" entnommen werden.

Ja, das ist uns klar. Die Oberflächenfamilie "Royal Style" ist durch die feinst-wassergestrahlte Behandlung für diesen Anwendungsfall bestens geeignet. Sie ist angenehm fein für die Füsse, heizt sich nicht auf und ist gleichzeitig bei Nässe griffig.

Ja, wir können auch diese Variante in unserer Manufaktur herstellen und kommen gerne zu Ihnen, um sich die Situation vor Ort anzuschauen und eine Lösung auszuarbeiten.

Ja, wir können Sie gerne an einen unserer verlässlichen Partner in Ihrer Region vermitteln.

Ja, gerne. Selbstverständlich.

Wir sind für Sie je nach Saison unterschiedlich lange persönlich vor Ort - in den Sommermonaten Mo - Fr 7:00 - 17:00 Uhr und Sa 8:00 - 12:00 Uhr - die Öffnungszeiten in der Nebensaison werden auf der Homepage aktualisiert. Sie können unseren Mustergarten in Forchtenstein aber jederzeit besuchen.